PressemitteilungAuftakt mit Maas …

25. August 2019

Der BC Saarlouis hatte am Samstag, den 24. August, zur Präsentation seiner Mannschaften für die bevorstehende Saison eingeladen. Unter die zahlreichen Besucher hatte sich auch Bundesaußenminister Heiko Maas, bekennender Royals-Fan, gemischt.

Der Royals-Day begann um 13.00 Uhr mit einem Spiel der jahrgangsbedingt neuformierten WNBL-Mannschaft, der SG Royals Südwest, einer Spielgemeinschaft des BC Saarlouis mit der MJC Trier. Gabi Chnapkova, Coach der Mannschaft kann auf einen breiten Kader zurückgreifen. 12 Spielerinnen saßen auf der Bank und zeigten beim Kantersieg gegen die Musel Pikes aus Luxemburg, wieviel Qualität in der Nachwuchsmannschaft steckt. Man darf solche Testspiele natürlich keinesfalls überbewerten und muss bei jeder Betrachtung auch die Leistungsstärke des Gegners mit ins Kalkül ziehen. Dennoch, hier wächst ein guter Jahrgang heran, wo die ein oder andere Spielerin durchaus das Potenzial für höhere Aufgaben haben dürfte. Für Statistiker sei erwähnt, dass das Spiel nach der vereinbarten Spielzeit von 4×7 Minuten 59:13 endete.

Danach stellte der »neue alte« Hallensprecher Mike Caspers Trainerstab und Spielerinnen der Inexio Royals Saarlouis, der 2. Mannschaft sowie die Spielerinnen der WNBL-Mannschaft SG Royals Südwest den Zuschauern vor. Dabei gab es manchen Lacher und Mike hatte sichtlich Freude daran, sich in dem Sprachengewirr aus englisch, deutsch und tschechisch zurechtzufinden. So wurde die Mannschaftsvorstellung zu einer gelungenen Show für die etwa 150 Zuschauer.

Um 16.30 Uhr traten dann die Inexio Royals gegen die belgische Spitzenmannschaft Spirou Ladies Charleroi aufs Parkett. Auch hier gilt: Für beide Mannschaften war es das erste Testspiel vor der jeweils neuen Saison. Die Feinabstimmung hat natürlich bei beiden Mannschaften noch gefehlt. Saarlouis kam aus einer dreiwöchigen Fitnessaufbauphase. Umso mehr rieben sich die Zuschauer verwundert die Augen, in welcher Frühform sich Saarlouis präsentierte. Nach einem 0:7-Rückstand kämpfte sich das Team von Headcoach Ondrej Sykora über ein 4:9, 8:11 zur ersten Führung bei 15:13 in Spielminute 7 heran. Zur Viertelpause führte Saarlouis knapp mit 22:19. Im zweiten Viertel gaben die Royals dann richtig Gas und bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 40:28 aus. Nach der Pause beherrschten die Royals das Spiel souverän und gewannen schließlich hochverdient mit 81:53. Erstaunlich war die mannschaftliche Geschlossenheit des Teams. Als Beobachter merkte man keine Veränderung nach den Einwechslungen. Die Defense, ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg beim Basketball, arbeitete konzentriert und fokussiert und ließ dem Gegner kaum Luft sich zu entfalten.

So kann es weitergehen.
Es war also ein Auftakt nach Maß mit Maas …

Fotos: Stefan Bost
Bericht: Tom Störmer

Saarlouis Royals Basketball Verein Inexio

SAARLOUIS ROYALS

Du kannst uns in sozialen Netzwerken folgen und uns damit Unterstützen:

INSTAGRAM

https://www.instagram.com/p/B48AL1aITsc/https://www.instagram.com/p/B4sUUbWoj_B/https://www.instagram.com/p/B4qKf2jItl-/https://www.instagram.com/p/B4ajrZrI-Ld/https://www.instagram.com/p/B4X7Y-VIIp1/https://www.instagram.com/p/B4XWbN6I5r-/https://www.instagram.com/p/B4S5RqvoDCJ/https://www.instagram.com/p/B4KWNdMInnG/https://www.instagram.com/p/B4GAUYNIdZn/

LIGA & LIVESTREAM

Damenbasketball Bundesliga (DBBL) Logo
https://www.saarlouis-royals.net/wp-content/uploads/2019/09/sporttotal_tv_footer.png
Logo Molten Ballpartner
https://www.saarlouis-royals.net/wp-content/uploads/2019/09/peakzonemacron-homepage.png