AllgemeinÜberraschung gegen den Favoriten blieb aus

14. Januar 2020

Der Jahresauftakt der SG Royals Südwest begann am 12.01.2020 zuhause gegen die TS Jahn München, der bislang ungeschlagenen Spitzenreiterin der WNBL-Gruppe Süd. Es war ein Sonntag der Überraschungen in dieser Gruppe, an dem die Pfalz Towers den USC Freiburg sowie die Basket Girls Rhein-Neckar die BSG Basket Ludwigsburg und damit den Favoriten der jeweiligen Partie schlugen.

Die Royals starteten stark ins erste Viertel: Die Zone griff, der schnelle Zug zum gegnerischen Korb gelang erfolgreich und auch die Dreier fanden ihren Weg durch die Reuse. Das Viertel endete mit 22:13 für die Gastgeberinnen.

Im zweiten Viertel konnte Gabi Nemcová mit einem Drei-Punktewurf die Führung der Royals auf zehn Zähler zum 26:16 ausbauen. Den Münchnerinnen gelang es allerdings, diesen Rückstand zu verringern und gewannen das Viertel mit 13:18. Es zeigte sich, dass die Gäste in der gegnerischen Zone dominieren und hier der Heimmannschaft den Schneid abkaufen konnten. Gleichwohl konnten die Royals mit einem Vorsprung von 35:31 in die Halbzeitpause gehen.

Den Start in die zweite Halbzeit verschlief die SG Royals Südwest ein wenig: Während ihr gerade einmal vier Punkte in den ersten fünf Minuten gelangen, erzielte die TS Jahn München den Ausgleich und übernahm kurz darauf die Führung. Zwar konnten die Royals noch einmal kurz die Führung an sich reißen. Die Gäste aus Bayern hatten mit ihrer Dominanz in der Zone und der besseren Trefferquote allerdings das Momentum für sich gefestigt und schlossen das Viertel mit 50:52 zu ihren Gunsten ab.

Im letzten Viertel ließ die Konzentration der Gastgeberinnen völlig nach. Man hatte den Münchnerinnen unter den Körben kaum noch etwas entgegenzusetzen, während die eigenen Wurfversuche bis auf wenige Ausnahmen den gegnerischen Korb verfehlten. Die TS Jahn München wurde auch mit kleinem Kader ihrer Favoritenrolle gerecht und machte mit 8:22 den Sack im letzten Viertel zu. Trotz gutem Start mussten die Royals den Sieg mit 58:74 den Gästen von der Isar überlassen. Eine dritte Überraschung in der Gruppe Süd blieb damit leider aus.

Topscorerinnen der SG Royals Südwest war Gabriela Nemcová mit 16 Punkten (4 Dreier) und Romy Brück mit 14 Punkten.

Saarlouis Royals Basketball Verein Inexio

SAARLOUIS ROYALS

Du kannst uns in sozialen Netzwerken folgen und uns damit Unterstützen:

INSTAGRAM

https://www.instagram.com/p/B7ysO6mIIH_/https://www.instagram.com/p/B7rFfHhoS9F/https://www.instagram.com/p/B7mAyZEIWCy/https://www.instagram.com/p/B7dfpC9oY1O/https://www.instagram.com/p/B7dDjFdoFaf/https://www.instagram.com/p/B7Orj2xoBf0/https://www.instagram.com/p/B7NxkguorQy/https://www.instagram.com/p/B66FrLyoVIh/https://www.instagram.com/p/B6dzHq-ojR1/

LIGA & LIVESTREAM

Damenbasketball Bundesliga (DBBL) Logo
https://www.saarlouis-royals.net/wp-content/uploads/2019/09/sporttotal_tv_footer.png
Logo Molten Ballpartner
https://www.saarlouis-royals.net/wp-content/uploads/2019/09/peakzonemacron-homepage.png