AllgemeinAuf Wiedersehen, Levke!

2. Mai 2020

Levke Brodersen wird in der kommenden Saison im Trikot der XCYDE Angels Nördlingen spielen. Nachdem Levke ihre Basketball-Karriere in ihrer Heimat Wyk auf der Insel Föhr und wechselte bald schon auf’s Festland zum SC Rist Wedel. Bereits im zarten Alter von 15 Jahren wechselte die sympathische Föhrerin zu den Saarlouis Royals. Nach ihrem Bundesliga-Debut in der Saison 2010/2011 und dem Sieg der WNBL-Meisterschaft 2011 wuchs Levi zu einer festen Größe im Team der Royals heran, wo sie schließlich auch die Rolle des Teamcaptains übernahm. Parallel durchlief sie sämtliche Teams von U16, U18 und U20 bis zum A-Kader der Deutschen Nationalmannschaft.

Levke Brodersen durchlebte Höhen und Tiefen in Saarlouis: Nach dem Sieg der WNBL- Meisterschaft im Jahr 2011 folgte in der Saison 2011/2012 der Abstieg in die 2. Bundesliga mit direktem Wiederaufstieg in der Folgesaison. Der ganzen Stadtgartenhalle stockte am 04.11.2014 der Atem, als Levi beim Spiel gegen Nördlingen plötzlich am Boden lag und sich das Knie hielt – Kreuzbandriss! Alle Royals-Fans litten mit ihr und sehnten ihr Comeback herbei und begrüßten unsere #6 mit einem frenetischen Applaus, als sie in der Saison 2015/2016 wieder als Spielerin der Royals auflief. Zum Ende der Saison 2017/2018 verließ Levke Brodersen die Royals ein erstes Mal, da sie für ihr Anglistik-Studium ein Auslandssemester einschieben musste, das sie in England verbrachte. Sie spielte während dieser Zeit bei dem britischen Erstligisten Sheffield Hatters und konnte ihren Aufenthalt in England mit dem Sieg des WBBL-Cups krönen. Die Freude in Saarlouis war groß, nachdem vermeldet werden konnte, dass Levke für die Saison 2019/2020 wieder zu den Royals zurückkehrt. Und abermals litten die Fans mit, als Levi bereits vor der Saisonbeginn verletzt ausfiel und den größten Teil der Spielzeit auf der Bank verbringen musste.

Nun hat sie ihr Studium im Saarland abgeschlossen und möchte neue Wege beschreiten, die sie nun nach Bayern führen. Levke, wir wünschen Dir nur das Allerbeste und bedanken uns von ganzem Herzen für Deinen langjährigen Einsatz bei den Royals! Wir sagen auf Wiedersehen, und das bedeutet natürlich, dass Du jederzeit ein gern gesehener Gast in Saarlouis sein wirst, egal in welchem Trikot Du auch spielen magst!