skip to Main Content

Playoff-Heimspiel der SG Royals Südwest

Jugendbasketball auf höchstem Niveau in der Stadtgartenhalle Saarlouis

Nachdem vorzeitig das erklärte Hauptziel, der Klassenerhalt in der höchsten Liga für Jugendbasketballmannschaften, der WNBL, erreicht wurde, treten im Achtelfinal-Heimspiel der Best-Of-Three-Serie die kleinen Royals gegen den Tabellenzweiten der Gruppe Mitte, die Dragons Rhöndorf, an. Nach der Niederlage im Hinspiel soll mit einem Sieg ein drittes, entscheidendes Spiel in Rhöndorf erzwungen werden.

Trainer Rouven Behnke: „Die Saison ist erfolgreicher verlaufen als gedacht. Trotz schmalen Kaders konnte die Mannschaft weiterentwickelt und die gute Leistung der letzten Saison verbessert werden. Fürs Rückspiel versuchen wir durch gutes Teamplay die individuell stärkere Mannschaft der Dragons zu bezwingen. Wenn es uns irgendwie gelingt, deren einfachen Fastbreaks vom Hinspiel zu stoppen, können wir mitspielen.“

Schließlich waren die Royals die einzige Mannschaft, die den amtierenden deutschen Meister in der Hauptrunde am Rande einer Niederlage hatten.

Trainerin Gabriela Chnapkova: „Unser Team ist kompakt und versteht sich gut. Das macht viel aus. Ziel war es, in der Liga zu bleiben, was auch gelungen ist. Alles oben drauf ist ein schöner Bonus. Nach der hohen Niederlage im Hinspiel erwarten wir vollen Einsatz von den Spielerinnen und werden kämpfen bis zum Umfallen. Mit dem Heimpublikum im Rücken als sechstem Mitspieler ist alles möglich.“

Doch nicht nur die Spielerinnen werden ihr Bestes geben, Auch die Eltern sind wieder mit dabei.

„Für uns Eltern war es eine schöne Saison mit unerwartet gutem Ausgang. Wir haben die Mädels unterstützt, so gut es ging“ so Yvonne Roller. „Alle Eltern stehen geschlossen hinter dem Team. Wirklich jeder trägt durch Mithilfe am Schiedsgericht (Tisch), Auf- und Abbau der Imbissstände, Kuchenspenden oder durch die Organisation von Fahrgemeinschaften zu den Trainings bei, dass die Mädels sich ganz auf Ihre Aufgabe konzentrieren können. Durch das Aufteilen der Arbeiten bleibt für alle der Aufwand in einem überschaubaren Rahmen“ so Patrick Trommer.

Trotzdem wird immer noch Unterstützung für die kommende Saison gesucht. Ein riesengroßes Dankeschön möchten wir an einen Luxemburger Gastronomen richten, der allein durch seine sehr großzügige Spende einen einheitlichen Auftritt von Mannschaft und Staff in Form von neuen Trainingsanzügen möglich gemacht hat.

Jeder, der am spielfreien Wochenende der Royals-Bundesligamannschaft nicht auf Spitzenbasketball verzichten möchte, sollte am Sonntag, dem 10. März 2019 die WNBL anfeuern. Hochball ist um 15 Uhr in der Stadtgartenhalle in Saarlouis, St. Nazairer Allee. Für’s leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

Back To Top
Suche